TURA 1865

Heimsieg gegen SV Odin

Okt 4, 2021

Am vergangenen Samstag war der SV Odin zu Gast bei den Rugby Welfen. Bei recht angenehmen Temperaturen hatten sich viele Zuschauer auf dem Heldenhügel eingefunden, um die Mannschaft tatkräftig anzufeuern.

Die Aufgabe war klar, nach dem Auftaktsieg gegen Rostock sollte der zweite Sieg im zweiten Spiel eingefahren werden. Doch leichter gesagt als getan. Die Welfen gerieten nach dem Ankick durch Odin stark unter Druck. Die Verbindung vom Sturmspiel zur Hintermannschaft klappte ebensowenig wie die Befreiungskicks, sodass sich die ersten Minuten kurz vor dem eigenen Malfeld abspielten. Glücklicherweise konnte der gegnerische Versuch verhindert werden, ein Straftritt ließ die Gäste aber zunächst in Führung gehen.

Nach diesem Warnschuss wachten die Welfen auf und Philipp setzte ebenfalls einen Straftritt zum Ausgleich zwischen die Stangen. Darauffolgend konnte Eric einen schönen Versuch über die Außenbahn erlaufen und noch im Malfeld für eine gute Position zwecks Erhöhung sorgen. Ein weiterer Versuch wurde durch den Halbzeitpfiff verhindert.

In der zweiten Halbzeit konnten die Gäste durch gute Defensivarbeit trotz Unterzahl in der eigenen Hälfte gehalten werden. Ein Aufbruch unserer Nummer 8 Niclas führte dann zur zwischenzeitlichen 12 Punkte Führung. Odin konnte aber sofort mit einem eigenen Versuch kontern, diesen allerdings ebenfalls nicht erhöhen. Die Welfen spielten danach endlich gemäß ihres Gameplans, weite Pässe ließen die Ecken links und rechts des Feldes einschlagen, sodass Ole den dritten Versuch erzielen konnte.

Am Ende wurde es durch eine weitere Zeitstrafe nochmal knapp, der Schlusspfiff rettete dann den knappen 22-15 Sieg. Der verpasste Bonuspunkt ist besonders schade, denn so sind die Welfen nicht mehr punktgleich mit den Tabellenführern. Das nächste Spiel findet wieder in Hannover statt.

 

Pin It on Pinterest

Share This