TURA 1865

Erfolgreicher Saisonstart für die Rugby Welfen

Sep 20, 2021

Die Rugby Welfen sind erfolgreich in die neue Saison gestartet. Am Samstag fand bei TURA das erste Turnier der Frauen-Rugby 7er-Liga Nord statt. Rund 80 hochmotivierte Rugbyspielerinnen von sieben Mannschaften aus dem ganzen Norden kamen zusammen. Auf heimischen Rasen durfte sich die Spielgemeinschaft aus Braunschweig und Schaumburg das erste Mal seit fast 2 Jahren beweisen. Sie zeigten sofort, dass sie die lange Corona-Pause gut genutzt hatten. Bereits im ersten Spiel besiegten sie die Mannschaft des SV Odin aus Hannover deutlich mit 31:12. Auch in ihrem zweiten Spiel in der Gruppenphase schlugen sie die Spielerinnen des RT Münster mit 15:10 und belegten damit den ersten Platz in ihrer Gruppe, was den Halbfinaleinzug bedeutete. Dort unterlag Schaumschweig den Götticorns mit 5:24, die wiederum im Finale von den Favoritinnen aus Hannover besiegt wurden. Am Ende konnte Schaumschweig das Spiel um Platz 3 mit 10:0 gewinnen und sich 16 Punkte für die laufende Saison sichern. Die harte Arbeit im Training hat sich definitiv ausgezahlt. Ein erfolgreicher Rugby-Turniertag ging nach sieben Stunden zu Ende, der sowohl den Spielern, Trainern, Schiedsrichtern als auch allen Zuschauern und Helfern viel Spaß gemacht hat.

Am Sonntag startete dann die 1. Herrenmannschaft in die Saison. Es sollte ein langer Tag werden, um 8 Uhr morgens fuhr der Bus nach Rostock ab. Gegner war die Rugbyspielgemeinschaft Mecklenburg-Vorpommern mit Spielern aus Wismar, Neuenkirchen und Rostock, die aus der Verbandsliga aufgestiegen war. Aufgrund von plötzlichen Absagen einiger Spieler mit nur 16 Mann angereist, mussten noch last-minute Veränderungen an der Aufstellung vorgenommen werden.
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnten die Welfen der RSG MV ihr Spiel aufdrängen. Ab da befanden sich die Welfen im Vorwärtsgang stürmten immer wieder auf das gegnerische Malfeld zu, nur um kurz vorher von der starken Abwehr der Gastgeber gestoppt zu werden. Ansonsten gelang den Welfen fast alles, die Standards funktionierten und der ein oder andere Ball konnte erobert werden, sodass es nur noch eine Frage der Zeit war, bis der erste Versuch gelegt werden konnte. Es gelangen noch zwei weitere erhöhte Versuche, sodass es zur Halbzeit 21:0 stand.
Nach einer roten Karte in Überzahl spielend, konnte der Vorsprung kontinuierlich auf den Endstand von 45:0 ausgebaut werden. Kurz vor dem Abpfiff wurde es nochmal hektisch, denn die RSG wechselte frische Spieler ein, die nur mit Mühe verteidigt werden konnten. Trotzdem blieb den Gastgebern ein Versuch verwehrt. Auf der anschließenden Rückfahrt wurde der Sieg mit den mitgereisten Fans entsprechend gefeiert.

Für die Damen geht es am 09.10. in Hannover weiter. Zuvor bestreiten die Herren am 02.10. ein Heimspiel gegen SV Odin und gehen als Favorit in dieses Spiel.

Pin It on Pinterest

Share This